SPHA & SQHA Zuchtschau

Top Nachwuchs an der Zuchtschau 2017 der SQHA und der SPHA

Von Melanie Muff-Gasser

Am Samstag, 23. September fand auf der Matzendorfer Riding Sport Arena von Liliane und Patrick Fluri die Zuchtschau der Swiss Paint Horse Association (SPHA) und der Swiss Quarter Horse Association (SQHA) statt. Die Zuchtrichterin Sandra Görtz und der Zuchtrichter Hinni Lührs-Behnke haben Insgesamt 7 Pferde bewertet

 

Ablauf Zuchtschau

Die Pferde wurden an der Hand auf einer Dreiecksbahn den beiden Richtern präsentiert. Fohlen konnten im Freilauf bewertet werden, da die Arena mit Panels abgegrenzt wurde. Die Pferde erhielten fünf Wertnoten: für Typ, Gebäude, Gliedmassen/Hufe, Gangkorrektheit und Gangqualität. Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Durchschnitt dieser 5 Wertnoten. Diese Noten wurden von den Zuchtrichtern den Pferdebesitzern und dem Publikum mitgeteilt und ausführlich erläutert. Die Pferdebesitzer erhielten eine Urkunde mit dem Bewertungsblatt, einen Eimer voll mit Futter und ein Preisgeld gesponsert von der SQHA und der SPHA.

 

Drei Top Fohlen

Sophie Gillioz hat sich den Traum eines eigenen Fohlens erfüllt und dieses an der Zuchtschau vorgestellt, mit Erfolg. Das Fohlen ITS A POWER THING aus ihrer erfolgreichen Stute POWER IN THE CANYON hat die sehr gute Gesamtnote von 8.1 erhalten. Wie auch im letzten Jahr hat die Züchterin Katharina Sturm aus Süddeutschland die Gelegenheit genutzt und ein selbst gezogenes Fohlen an der Zuchtschau vorgestellt. Das Hengstfohlen ORIGINAL ROCKINRABBIT (NP*) hat eine sehr gute Gesamtnote von 8.0 erhalten und somit die Fohlenschau der Hengste gewonnen. Die Mutter dieses Fohlens wurde im Vorjahr an der Stutenschau vorgestellt und erreichte ebenfalls die Note 8.0. Der zweite Rang in dieser Klasse mit einer Punktzahl von 7.9 hat das Fohlen ROCKSTER PICCOLINO (NP), gezüchtet von Martina Wolf, erreicht. Obwohl diese beiden Fohlen vom Typ total unterschiedlich sind, haben beide die fast gleich hohe Punktzahl erhalten. Warum das so ist, konnten die beiden Zuchtrichter auf kompetente und mit einer einfachen Sprache dem Publikum näherbringen. Beide Paint-Hengstfohlen sind übrigens bereits verkauft. 

 

Die Detailresultate können der Homepage www.swiss-futurity.ch entnommen werden.

 

Dank und Ausblick

Das OK der Swiss Futurity bedankt sich bei der Familie Flury für die Benützung der Anlage und für die Mithilfe beim Auf- und Abräumen der Infrastruktur. Aufgrund erneut schwächerem Teilnehmerfeld werden sich die Vorstände der SQHA und der SPHA beraten müssen, ob und in welcher Form inskünftig eine Zuchtschau angeboten werden soll.

 

Fragen, Feedbacks oder Anregungen zur Zuchtschau können an Melanie Muff-Gasser (Vorstand SQHA) gerichtet werden.

 

 

*(NP) = Name Pending, Papiere sind vom Zuchtverband noch nicht ausgestellt worden und somit ist auch der Name erst provisorisch. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0