Die SPHA Zuchtschau

Eine seriöse Exterieurbewertung

Die Fohlenschau

Die Fohlen werden meist neben der Stute laufend auf einer Dreiecksbahn begutachtet. Fohlenschauen sind nicht mit Halter Shows zu verwechseln. Bewertet wird in erster Linie in Hinblick auf die spätere Verwendung als Reitpferd. Die Kommission füllt für jedes Fohlen einen Bogen aus, auf dem alle Körperteile bewertet werden. Am Ende der ausführlichen Betrachtung des Fohlens werden fünf Wertnoten vergeben für: Typ, Gebäude, Gliedmaßen/Hufe, Korrektheit in der Bewegung und Qualität der Gänge. Aus diesen fünf Noten wird eine Durchschnittsnote als Gesamtnote ermittelt.

 

 

 


Erläuterung der Wertnote

10 perfekt

9 hervorragend

8 sehr gut

7 gut

6 befriedigend

5 ausreichend

4 mangelhaft

3 ziemlich schlecht

2 schlecht

1 sehr schlecht


Die Stutenschau

Die Pferde werden an der Hand dem Richter präsentiert und über die Dreiecksbahn geführt. Besonderes Training oder besonderes Outfit wie bei Halter Shows ist nicht notwendig! Die Bewertung erfolgt gemäß der auf den Fohlenschauen: Geprüft werden Typ, Gebäude, Gliedmaßen/Hufe, Korrektheit der Bewegung und Qualität der Gänge.

Hengstleitungs- und Stutenleistungsprüfung

Die Hengstleistungsprüfung oder Stutelleistungsprüfung für gekörte Hengste oder Stuten dient der Bewertung für die interieuren Eigenschaften, die Grundgangarten und Rittigkeit des Hengstes. Die Pferde werden unter dem Reiter vorgestellt. Es ist ein festgelegte Pattern zu absolvieren, die Elemente von Reining, Trail, Pleasure und Western Riding enthält.


Bewerten und Ausmessen eines Fohlens
Bewerten und Ausmessen eines Fohlens
SPHA Zuchtschau 2016 - Sieger der Stutfohlen SPHA Yearling Marion Kaufmann Amstutz und Rolf Ambord (Foto: Photo Stoll)
SPHA Zuchtschau 2016 - Sieger der Stutfohlen SPHA Yearling Marion Kaufmann Amstutz und Rolf Ambord (Foto: Photo Stoll)